Urban Emotions in der FAZ

„Die einen finden und fühlen, die Sache verhalte sich so, die anderen fühlen ganz anders. Jenseits der sachlichen Argumente aber ist die Frage, ob sich Emotionen objektivieren lassen. […] Ja, Emotionen lassen sich messen. Und was messbar ist, hat in der Argumentation meist ein anderes Gewicht.“

Peter Zeile in „Lange Rotphasen sorgen für Stress“, FAZ 19.10.2018


In einem ausführlichen Interview von Birgit Ochs in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung steht Dr.-Ing, Peter Zeile Rede und Antwort zu den stressigen Punkten im Stadtgefüge und erläutert das Projekt Urban Emotions und dessen Forschungsziele auf anschauliche Weise.

Lesen Sie den gesamten Artikel in der FAZ hier.

Schreibe einen Kommentar